SK Altenkirchen II – heißer Aufstiegsaspirant

Nachdem heutigen Spieltag stehen wir an der Tabellenspitze. 5:3 gegen Vfr SC Koblenz II. Daniel Berker brachte uns zwar in Rückstand, hatte aber auch mit M. Führer einen starken Gegner. Mark Kolomysov holte ein Remis und mit dem Sieg von Markus Hahmann kamen wir auf die Gewinnerstrasse. Uwe Jungbluth kassierte zwei Bauern, hielt dem Angriff auf seinen König stand und holte den nächsten Punkt. Wolfgang Cleve-Prinz stand zu diesem Zeitpunkt völlig auf Verlust und war dazu noch in Zeitnot (21. Zug noch 8 Minuten). Durch einen Mattangriff, der sein Gegner aus dem Konzept brachte, den dieser konnte sich eine zweite Dame holen, gelang es ihm die Partie in wenigen Zügen zu drehen (siehe Diagramm), was den 3,5 Punkt bedeutete. Nach der Zeitnotphase stellte Tomas Hoffmann’s Gegner eine Figur ein und gab umgehend auf. Ingo Schmerda einigte sich auf Remis und nur Konstantin Weber konnte dann sein Endspiel nicht mehr halten. Im letzten Spiel der Saison, zentrale Runde am 16.3., kommt es zu folgenden Paarungen:

SC Heimbach-Weis/Neuwied III – SK Altenkirchen II
VfR-SC Koblenz II – SV Spr.Siershahn II
SG Rheinbreitbach-Linz – SV Turm Lahnstein II
SC Heimbach-Weis/Neuwied II – SC 1926 Bendorf II

1 SK Altenkirchen II                        10-2 29
2 SC Heimbach-Weis/Neuwied II 10-2 27
3 SV Spr.Siershahn II                        8-4 28
4 SG Rheinbreitbach-Linz                8-4 24
5 SV Turm Lahnstein II                     5-7 23
6 VfR-SC Koblenz II                           4-8 23
7 SC Heimbach-Weis/Neuwied III   3-9 18½
8 SC 1926 Bendorf II                         0-12 19½

Ohne-Titel

schwarz am Zug

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo zusammen!

    Respekt! Ihr seit ja richtig gut drauf! 😉 Bin mal gespannt auf die letzte Runde. Wo findet die Zentralrunde denn statt?

    Wolfgang, wer hat Dir denn so was beigebracht? Da kann man ja schon fast einen Schönheitspreis für vergeben. 😉

    Beste Grüße

    Martin

  2. Jungs, ich bin stolz auf Euch!! Das sah nach einer guten Stunde alles andere als gut für uns aus… Wir haben jetzt eine gute Ausgangsposition, „sind aber mit der Bratwurst noch nicht überm Zaun“ :-)) !!

Schreibe einen Kommentar zu Markus Hahmann Antworten abbrechen