SK Altenkirchen startet erfolgreich in die Saison

Verdienter Sieg gegen Landskrone (von Reiner Schmidt)

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung unter dem neuen Mannschaftsführer Johannes Krumm gelang dem SK ein erfolgreicher Start in die Rheinland-Pfalz-Liga-Saison. Die gegenüber dem letzten Jahr enorm veränderte Mannschaft, die nur noch aus „eigenen“ Leuten besteht, kämpfte sich zu einem 4,5 zu 3,5 Erfolg gegen das Team aus Landskrone. Den Anfang machte Claude Wagener an Brett 2, dessen Gegner in schon schwieriger Stellung einfach eine Figur einstellte und dann auch sofort aufgab. Es folgte Ingo Schmerda an Brett 7, der schon fast auf Verlust stand, dann aber tiefer kombinierte als sein Gegner und eine Gewinnstellung bekam, die er ohne Probleme zum 2:0 verwertete. Danach war auf allen Brettern ein zähes Ringen um kleine und kleinste Vorteile. Zu Beginn der Zeitnotphase konnten Reiner Schmidt an Brett 4 und Johannes Krumm an Brett 5 jeweils aus der stärkeren Position heraus ihren Gegnern Remis bieten, das diese nicht ablehnen konnten. Das Kalkül hinter diesem taktischen „Schachzug“ im Mannschaftskampf ging auf! Oliver Heidorn konnte seine bessere Stellung an Brett 8 in einen Sieg ummünzen und Andreas Brühl an Brett 1 einigte sich mit seinem Gegner ebenfalls auf Remis, da dieser nicht mehr in der Lage war, die Position zu gewinnen. Das war der 4,5-te Punkt zum Gesamtsieg. Konstantin Weber musste sich in seiner ersten Rheinland-Pfalz-Liga Partie nach langer Gegenwehr dann doch noch geschlagen geben. Martin Kaster nutzte all seine erworbene Routine nichts mehr, die Stellung wurde immer schlechter und zum Schluss musste auch er die Waffen strecken. Was bleibt sind zwei Punkte gegen den Abstieg mit einer geschlossen Mannschaftsleistung!

In der nächsten Wochen stehen dann die Deutschen Blitz- und Schnellschachmeisterschaften der Damen und Herren in Altenkirchen an, die der Schachkreis ausrichtet. Danach geht es zum nächsten Saisonspiel nach Mainz.

 

Schreibe einen Kommentar