Bericht zum 2. Spieltag der 1. Kreisklasse

von Ulrich Beisteiner

Zum 2. Spieltag reiste die 4. Mannschaft erneut Ersatz geschwächt zur 1. Mannschaft nach Asbach.

Begrüßt wurden Sie vom Spielführer aus Asbach mit den Worten „da kommt ja die Bezirksligamannschaft“. Zur Erklärung: die 4. Mannschaft hatte im letzen Jahr die Bezirksklasse spielerisch halten können, musste nur den in dieser Saison abzusehenden Spielerengpass Tribut zollen und die sich in die 1.Kreisklasse zurückziehen.

Nachdem die Mannen um Mannschaftsführer Ulrich Beisteiner bereits in der ersten Runde ohne zwei, es fehlten Frank Röck und Ulrich Beisteiner, antreten mussten, fehlte diesmal Mathias Kleine. Als Ersatz für Mathias spielte diesmal Edwin Sprenger an Brett 5, somit war die Mannschaft komplett.

Edwin war es auch der als erster seine Partie nach etwa 1 1/2 Stunden Spielzeit souverän für sich entscheiden konnte, also von Ersatz keine Spur.

Etwas länger benötigte Ulrich an Brett 4 spielend. Er konnte seinen leichten Vorteil aus der Eröffnung auch in eine materielle Überlegenheit in Form eines Mehrbauerns zum Sieg und zur 2:0 Führung nutzen.

In gewohnt ruhiger Manier zog Manfred Kindler, diesmal an Brett 2 spielend, seine Partie durch. Er ignorierte das Remisangebot seines Gegners im Vertrauen auf seine positionell leicht bessere Stellung und konnte am Ende, wie erwartet, die Oberhand behalten. Zwischenstand 3:0, also gewonnen.

Nach fast vier Stunden Spielzeit gab Senior Reiner Geimer an Brett 1 spielend dem Remisangebot seines Gegners statt, etwas nachsitzen musste Frank Röck an Brett 3. Er spielte gegen den mit 91 Jahren Alter erfahrensten Spieler aus Asbach. Obwohl Frank zwei Schwerfiguren mehr hatte, sein Gegner hatte diese für seinen Großangriff geopfert, musste Frank, der sich mit viel Mühe über die drohende Zeitnot rettete, am Ende mit einem Remis durch Dauerschach zufrieden geben.

Mit den wohl verdienten 4:1 fuhren wir zurück nach Wissen und ließen es uns auf dem Martinsmarkt noch gut gehen.

Die 4. Mannschaft belegt nach zwei Spieltagen mit drei Punkten, also ungeschlagen den 4. Platz und hält Tuchfühlung zu den ersten drei die Verlustpunktfrei die Tabelle anführen.

IMG_0021

vorne vlnr.: Reiner Geimer, SF Ulrich Beisteiner, Frank Röck
hinten: Edwin Sprenger, Manfred Kindler

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar