SK Altenkirchen II verbleibt in der Rheinland-Liga II

Am Sonntag fand die letzte Runde der Rheinland-Liga II in Altenkirchen statt (siehe voheriger Presseartikel).
Unsere Mannschaft trat komplett ohne Ersatzspieler gegen den SG Rheinbreitbach-Linz an.
Nach einer recht durchwachsenen Saison musste unbedingt ein Mannschaftssieg für einen sicheren Klassenerhalt her.

Bereits nach einer Stunde Spielzeit einigte sich Tobias Brandt an Brett 8 mit seinem Gegner auf ein Remis, nachdem er sah, dass Mark Kolomysov an Brett 7 einen sicheren Punkt holen würde. Der Punkt an Brett 7 kam nur wenige Minuten später.
Nach einer vergleichweisen kurzen Spielzeit gewannen an Brett 1 Oliver Heidorn und an Brett 3 Uwe Jungbluth ihre Partien. Bereits vor Beginn der Runde stand fest, dass Oliver Heidorn Brettmeister werden würde. Nur Uwe Jungbluth musste noch punkten. Durch ihre Siege waren beide ihre Brettmeistertitel sicher.
Heijo Höfer gab einen halben Punkt mit einem Remis ab, wodurch die Hälfte der möglichen Punkte bereits geholt waren. Eine Mannschaftsniederlage war bereits ausgeschlossen.
Leider verlor Markus Hahmann dann durch einen unachtsamen Zug seine Partie.
Vier zu zwei Punkte für den SK Altenkirchen II. Doch noch liefen zwei Partien.
Wolfgang Cleve-Prinz und Daniel Berker holten auch noch diese zwei Punkte und damit den Mannschaftssieg von 6 zu 2 Punkten.

Dank diesem Mannschaftssieg stieg der SK Altenkirchen II vom 8. Platz auf den 5. Platz in das Mittelfeld auf und verbleibt damit stabil in der Rheinland-Liga II.

Die Spielsaison 2014/2015 ist für unsere zweite Mannschaft vorbei. Zeit, für einen kurzen Rückblick:
1. Runde 14.09.14 gegen den SV Lahnstein II: Mannschaftsremis (4:4), Tabellenplatz 4
2. Runde 12.10.14 gegen den SC Bendorf II: Niederlage (3,5:4,5), Tabellenplatz 7
3. Runde 02.11.14 gegen den SC Heimbach-Weis/Neuwied III: Sieg (4,5:3,5), Tabellenplatz 4
4. Runde 23.11.14 gegen den VfR-SC Koblenz II: Schwerste Niederlage der Saison (1,5:6,5), Tabellenplatz 6
5. Runde 14.12.14 gegen den (Meister) SC Bendorf I: Niederlage (5,5:2,5), Tabellenplatz 7
6. Runde 11.01.15 spielfrei
7. Runde 01.02.15 gegen den Sfr. Hachenburg: Sieg (5:3), Tabellenplatz 7
8. Runde 22.02.15 gegen den SV Spr. Siershahn II: Niederlage (4,5:3,5), Tabellenplatz 8
9. Runde 15.03.15 gegen den SG Rheinbreitbach-Linz: höchster Saisonsieg (6:2), Tabellenplatz 5

Einen besonderen Dank gilt Mannschaftsführer Wolfgang Cleve-Prinz, der dafür sorgte, dass Runde für Runde immer alle Bretter besetzt waren. So wurde in der gesamten Saison nur ein Punkt kampflos aufgrund einem Krankheitsfall abgegeben.
In diesem Zusammenhang auch danke an alle Spieler in der Mannschaft, dass diese so zuverlässig zur Verfügung standen.
Ebenfalls ein Danke an all die Ersatzspieler, die mal mehr mal weniger kurzfristig eingesprungen waren.
Und zum Schluss danke an all die Personen, die an der zentralen Endrunde mitgeholfen haben.

Die zweite Mannschaft wurde zwar in der letzten Saison 2013/2014 Meister, jedoch sei anzumerken, dass die Mannschaft anders besetzt war: Thomas Hoffmann und Ingo Schmerda spielen die aktuelle Saison in der ersten Mannschaft.
Mit diesem stabilen Platz im Mittelfeld kann man durchaus zufrieden sein.

Herzliche Glückwünsche an Oliver Heidorn und Uwe Jungbluth zu ihren Brettmeistertiteln.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Konstantin hat mich netterweise darauf aufmerksam gemacht, dass auch er in der letzten Saison in der 2. Mannschaft gespielt hat.

  2. Habt ihr gut gemacht!! Konnte leider wegen Abiterminen nicht kommen. Wünsche mir das wir in der „Ersten“ auch so eine Überschrift mit Klassenverbleib schalten können.

    • Hallo Reiner,

      man soll die Hoffnung nie aufgeben!

      An dieser Stelle schon mal ein Danke an alle, die uns insbesondere bei unseren Erfolgen aber auch unglücklichen Niederlagen geholfen haben.

      Noch zweimal ran jetzt.

      Liebe Grüße an alle
      Konstantin

  3. Glückwunsch auch von meiner Seite zur Platzierung im gesicherten Mittelfeld und Oli und Uwe zur Brettmeisterschaft.
    Da ist dann für die nächste Saison Luft nach oben.

Schreibe einen Kommentar zu Uwe Antworten abbrechen