SK Altenkirchen I siegt in Unterzahl 4,5 – 3,5

Beim 2. Spieltag ist es dem SK Altenkirchen I aus der 1. Rheinland-Pfalz-Liga gelungen trotz Unterzahl beim Auswärtsspiel in Trier zu siegen. Nach gut zwei stündiger Fahrt kam die Mannschaft in Trier an. Das Spiellokal war in Ordnung und der Wettkampf begann auch prompt. Mit einem Mann weniger waren zwar die Chancen auf ein Remis oder gar einen Sieg geringer, aber immer noch vorhanden. Die erste Entscheidung fiel am 5. Brett. Oliver Heidorn siegte hier. Danach dauerte es noch etwas bis neue Ergebnisse feststanden. Den nächsten Punkt für Altenkirchen besorgte Thomas Hoffmann am 6. Brett. Jedoch wurde bald am 3. Brett Reiner Schmidt überspielt. Es stand wieder ausgeglichen. Die nächste Niederlage erlitt Konstantin Weber am 8. Brett. 3-2 für Trier. Doch dann wendete sich das Blatt zugunsten der Altenkirchener Mannschaft. Andreas Brühl am 1. Brett verwandelte seinen Figurenvorteil in einen vollen Punkt um. Wieder Ausgleich für Altenkirchen. Noch zwei Partien waren offen und nur ein Punkt musste her für ein Mannschaftsremis. Aber es kam noch besser. Ingo Schmerdas Gegner übersah einen Damenverlust und Martin Kaster konnte seine sehr gute Stellung seelenruhig in ein Remis bringen. Damit stand das Endergebnis mit 4,5 – 3,5 für Altenkirchen fest.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar