SK Altenkirchen II mit erneuter Niederlage

Nur mit 6 Spielern anzutreten macht wahrlich keine Freude, aber die Moral der 2. Mannschaft war an diesem 3. Adventswochenende sehr gut. Uwe gegen Edmund Schnur und Markus gegen Horst Fink remisierten in ausgeglichenen Stellungen recht schnell. Daniel verlor nach einer Ungenauigkeit ‚Haus und Hof‘. Ralf konnte sich gegen seinen alten Bekannten Toni Schreiner aus seiner passiven Stellung durch Figurentausch  befreien, so dass alle Gewinnversuche im Remis endeten. Wolfgang hielt die Partie gegen IM Kertesz im strategischem Gleichgewicht. In leicht schlechter Stellung, es drohte ein Bauerndurchbruch im Zentrum,  bot sein Gegner remis, was auf Grund der knapper werdenden Zeit angenommen wurde. Zu guter Letzt patzte der Gegner von Alexander in beiderseitiger Zeitnot, er musste seine Dame gegen einen Turm geben, und gab kurz nach der Zeitkontrolle auf. Weiter geht’s erst wieder im neuen Jahr, am 17. Januar gegen den SC Bendorf II, ein direkter Konkurrent gegen den Abstieg.

Cleve-Prinz, Wolfgang (1867) – Kertesz, Alfred (2155) remis
Matusch, Dirk,Dr. (2014) – Berker, Daniel (1759) 1 – 0
Jungbluth, Uwe (1982)  – Schnur, Edmund (1899) remis
Kottemer, Jürgen (1896) – Höfer, Heijo (1843)  + –
Hahmann, Markus (1786) – Fink, Horst (1863) remis
Lenz, Thomas (1679) – Hertlein, Alexander (1757) 0 – 1
Kölbach, Ralf,Dr. (1675) – Schreiner, Toni (1766) remis
Utsch, Johannes (1819) – Lazarov, Alexander (1676) + –

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Volker hat schon 3x, Marcel konnte nicht, Wolfgang Schäfer’s Frau ist krank, Heinz und Tobias haben auf meine Mails nicht reagiert.
      So waren wir nur zu sechst.

      • Ja das ist Schade. Da kann man als Mannschaftsführer nur schlecht aussehen ohne was dafür zu können.
        War hoffentlich das letzte mal.
        Viel Erfolg für die nächsten Runden.

        LG
        Ulrich

Schreibe einen Kommentar zu Ulrich Antworten abbrechen