Vereinsmeisterschaft 2023/24

Runde 1 (10.04.2024):

Telke, H. – Brühl, A. = 0 – 1
Drewski, V. – Beisteiner, U. = 0 – 1
Heidorn, O. – Kaster, M. = 1 – 0
Kumar, Ashok – Kumar, Arnay = 1 – 0
German, R. spielfrei

Runde 2 (24.04.2024):

Brühl, A. (1) – German, R. (1) =
Beisteiner, U. (1) – Heidorn, O. (1) =
Kumar, Ashok. (1) – Telke, H. (0) =
Kaster, M. (0) – Drewski, V. (0) =
Ashok, Arnay (0), spielfrei

Runde 3 ( 08.05.20204)

 

Runde 4 ( 22.05.2024)

 

Runde 5 ( 05.06.2024)

Informationen zur Vereinsmeisterschaft

Turnierleiter    Holger Telke

aktualisiert am 16.04.2024

Nach erfolgten Nachmeldungen (sagen wir am ersten Spieltag, spätabends) und einer Kurzabstimmung der bereits gestarteten Spieler fand der Vorschlag 9 Runden jeder gegen jeden keine Mehrheit.
Da aber ein 9-köpfiges Teilnehmerfeld etwas mehr Leben in die Bude bringt, erweiteren wir das Feld der Teilnehmenden um 3 Spieler und wechseln in ein fünfrundiges Schweizer-System.

Modus             5 Runden Schweizer System oder Rundenturnier (bis 8 T.)

Bedenkzeit     60 Minuten pro Partie plus 30 Sekunden pro Zug

Bei Punktgleichheit auf dem 1. Platz wird der Vereinsmeister durch einen doppelrundigen Schnellschach-Wettkampf ermittelt (Bedenkzeit: 15 min + 2s Inkrement ). Bei erneuter Punktgleichheit wird dieses Format mit 5-min-Blitzpartien solange wiederholt, bis es zu einer Entscheidung gekommen ist.

Für die weiteren Platzierungen wird bei Punktgleichheit der Gegner-DWZ-Mittelwert herangezogen. Spieler ohne DWZ erhalten hierfür eine „Pseudowertungszahl“ von 1200.

Spieltage und Spielorte

Die Spieltage und Spielorte sind frei vereinbar. Diejenigen Termine, die ihr im Terminkalender und über den Paarungen der neuen Runde findet, stellen ausschließlich den letztmöglichen Spieltermin dar. Wenn untereinander nichts anderes (ein früherer Termin, eine andere Uhrzeit oder Spielort) vereinbart wurde, ist der angegebene Termin bindend.

Falls ihr eine Partie verlegen wollt, könnt ihr dies direkt mit eurem Gegner vereinbaren. Ein unentschuldigtes Fernbleiben ist dem Gegner gegenüber äußerst unsportlich und sollte auf jeden Fall vermieden werden! Ist ein Spieler eine halbe Stunde nach dem angegebenen bzw. vereinbarten Spielbeginn noch nicht erschienen, darf der Gegner die Partie als für sich gewonnen reklamieren.

An den offiziellen Spieltagen herrscht in den Spiellokalen absolute Turnier-Ruhe !!!

Ergebnismeldung

Der Sieger, bei Remis der Weiß-Spieler, meldet das Ergebnis vor Ort, per Email oder telefonisch unverzüglich dem Turnierleiter Holger Telke.

Die Auslosung der neuen Runde erfolgt durch den Turnierleiter. Veröffentlicht wird sie wenige Tage nach dem letzten Spieltermin der vorigen Runde auf unserer Homepage unter „Vereinsmeisterschaft“.

DWZ-Auswertung: Ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert