Stephan Giesler neuer SBRW Blitzmeister

Sehr souverän präsentierte sich Stephan Giesler bei der diesjährigen Blitz-Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Rhein-Westerwald. Bei nur einer Niederlage gegen Holger Telke gewann er alle anderen Partien mit seinem bemerkenswerten ruhigen, gelassenen Spiel und wurde hochverdient Blitzmeister. Holger Telke gab gegen Florian Best einen Punkt sowie gegen Christian Fink und Klaus Bast jeweils einen halben Punkt ab. Dies reichte dann letztendlich nur zum 2. Platz mit 14 Punkten aus 16 Partien. Jörn Wiertz wurde mit 10 Pkt. aus 16 Partien fünfter der Gesamtwertung. Wolfgang Cleve-Prinz mit 9 Pkt. belegte den 7. Platz. Turnierleiter war zum ersten Mal Martin Kaster, der die anfangs etwas hitzige Stimmung, gut in den Griff bekam und sich über das sehr gute Abschneiden seiner Vereinskamaraden freute.

Hier die Ergebnisse

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Na ja, die üblichen Anfragen ob der Regelkundigkeit des Gegners und der Notwendigkeit auf diesen zu beharren obwohl 1. die Stellung doch so toll war oder 2. die Welt sich eigentlich gar nicht dreht o.ä.
    Sehr positiv hervorzuheben ist hier Christian Fink, der über die Maßen entspannt mit diesen Fragen umgeht und mir hier einen halben Punkt schenkte (ohne Hitzigkeit), den ich vor lauter Rührung auch angenommen habe.
    Und natürlich kann ich als Nachbarrutscher von Stephan auch noch einmal bestätigen, dass er mit beängstigend beeindruckender Ruhe den Titel einfuhr, hochverdient in der Tat, Respekt!

  2. In hitziger Stimmung die Nerven behalten – Glückwunsch Stephan! Klasse Leistung! Auch den anderen AK´lern meinen Glückwunsch. Die Punktausbeute liest sich gut.

Schreibe einen Kommentar