4. Spieltag 2. Mannschaft

Der heutige Spieltag ist wieder besser verlaufen als vor 3 Wochen.
Wir hatten die SG Dierdorf/Hachenburg zu Gast. Trotz höherer Mannschafts-DWZ konnten wir ein starkes 4:4 erringen.
Ein Dankeschön an unsere  beiden „Ersatzspieler“
-Wolfgang Cleve-Prinz mit einem Sieg und auch Dr. Ralf Kölbach mit einem Remis, der nach einer kleinen Pause wieder am  Brett spielt.

Volker

5 7 SK Altenkirchen   II 1745 8 SG Dierdorf/Hachenburg 1794 4 4 new 3.46
1 3 Berker,Daniel 1925 1 Leiskau,Ralf 1980 0 1 0.42
2 2 Jungbluth,Uwe 1941 2 Kabierschke,Wolfgang 1961 1 0 0.47
3 5 Resch,Mathias 1564 4 Minkovitch,Michael 1839 0 1 0.17
4 6 Hertlein,Alexander 1669 6 Benner,Wilfried 1823 ½ ½ 0.29
5 7 Weber,Konstantin 1647 8 Minkovitch,Ilja 1762 ½ ½ 0.34
6 8 Schaefer,Wolfgang 1650 11 Hering,Hans-Jürgen 1677 ½ ½ 0.46
7 11 Kölbach,Ralf,Dr. 1656 14 Jamal,Mahmoon 1668 ½ ½ 0.48
8 9 Cleve-Prinz,Wolfgang 1908 12 Kohl,Stefan 1639 1 0 0.83

 

Neugestaltung des Terminkalenders

Holger, Ingo und ich wurden auf der letzten Jahreshauptversammlung delegiert, einen neugestalteten Terminkalender zu erarbeiten. Diesen möchte ich euch nun vorstellen.

Zunächst einmal hat Konstantin es so eingerichtet, dass die kommenden Termine gut sichtbar rechts oben auf unserer Homepage angezeigt werden. Dort könnt ihr auch nachsehen, ob der kommende Freitags-Spielabend in Altenkirchen (Glockenspitze) oder in Schöneberg (Zum Dorfkrug) stattfindet – dies wird von nun an nicht mehr per Mail-Benachrichtigung mitgeteilt. Weiterlesen

Knappes Ding zum Saisonstart

Gegen Worms hatten wir eigentlich die letzen Jahre nichts zu ernten und hohe Niederlagen kassiert. Diesmal wurde es sehr sehr knapp. Nach der Eröffnungspahse stand es schon 1:0 für Worms. Holger hat mir verboten zu schreiben, er hätte die Dame geopfert… Doch wurde allen Bretten zäh gerungen. Der Ausgleich fiel durch Max, der seinen Angriff mit Turmopfer sehenswert abschloß. Dann geschah lange nix. Weit nach der ersten Zeitnotphase konnte Thomas Hoffmann seinen die ganze Zeit optisch gut aussehenden Angriff in einen Punkt ummünzen. Das war eine richtig gute Partie! Nun liefen noch fünf Partien. Andreas stand schlecht , gur , schlecht und dann auf Gewinn. Aber der Rest…Johannes schaffte es mit einer toillen Ebndspielleistung in ein Remis. Aber Martin, Stephan und ich versuchten verlorene Stellungen zu halten. Leider haben wir es alle nicht geschafft, auch wenn immer wieder mal Hofnnung aufkeimte. Was soll´s 3,5 zu 4,5 knapp danebn ist auch vorbei. aber ein paar Brettpunkte mehr als sonst. Alles hat was Gutes! Auf ins Saarland.