Toller Erfolg für Andreas

Trotz eines unglücklichem Ergebnisses in den letzten beiden Runden erzielte Andreas Brühl bei seiner Premiere beim Wiener Schach Open ein tolles Ergebnis und machte uns mit seinen Partien gegen sehr starke Gegnerschaft und seiner kämpferischen Einstellung viel Freude. Ob er selbst mit seinem Abschneiden zufrieden sein wird, wird er uns nach seiner Rückkehr berichten. Ein ELO-Plus von 23 Punkten und 2,5 Punkte gegen 2 IMs und 4 GMs sprechen eigentlich für sich. Nicht so zufrieden werden wohl Claude und Tim sein, die unter ihren Möglichkeiten blieben. Claude erzielte 4,5 Pkt., Rang 183, Startrang 109, ELO -21; Tim belegte mit 4 Punkten Rang 230, Startrang 150, ELO -18.

 

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sieh es positiv Andreas. Laut der Statistik hast du eine Eloperformance von 2466 geschafft. Das sollte doch ganz knapp für eine IM-Norm reichen.
    Und an die anderen beiden: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Ihr habt noch eher die Möglichkeit als die Meisten von uns so eine Norm oder einen Titel zu holen.

Schreibe einen Kommentar zu Konstantin Weber Antworten abbrechen