Neues aus der Bezirksklasse

Der 2. Spieltag der Bezirksklasse gestaltete sich für die beiden in dieser Klasse Vertretenden Mannschaften der SK Altenkirchen äußerst erfolgreich.

Während die 3. Mannschaft auswärts bei der 2. Mannschaft von SG Rheinbreitbach-Linz antreten musste, hatte es die 4. Mannschaft mit der 1. Mannschaft aus Ötzingen zu tun, allerdings wurde daheim in Wissen gespielt.

Die Mannen um Mannschaftsführer Volker Drewski der 3. Mannschaft mussten allerdings in zahlenmäßiger Unterzahl, es fehlte Torsten Schneider an Brett 2, antreten. Es spricht jedoch für die Moral der Mannschaft, dass sie nach Siegen von Wolfgang Schäfer, Heins Steentjes und Volker Drewski sowie einem Remis von Tobias Carls mit einem Mannschaftsremis nach Hause fahren konnten. — Kompliment —

Die 4. Mannschaft konnte zwar vollständig, jedoch ersatzgeschwächt antreten, der junge Hoffnungsträger Darian Asbach konnte nicht dabei sein. Nachdem Abfangjäger Frank Röck seine Partie als erster und auch noch als Sieger beenden konnte, zogen Anton Bagaric, Reiner Geimer und Manfred Kindler nach. Die als erster Abstiegskandidat gehandelte 4 Mannschaft führte also uneinholbar 4:0. Mathias Kleine und Ersatzspieler Markus Fiedler trotzen Ihren Gegnern jeweils ein Remis ab, lediglich Mannschaftsführer Ulrich Beisteiner musste sich seinem Gegner nach über vier Stunden Spielzeit, jedoch mit einem lachenden Auge geschlagen geben. Die 4. Mannschaft gewann deutlich mit 5:2. — weiter so —

Schreibe einen Kommentar