Erster Sieg für die zweite Mannschaft

Zu einem letztendlich ungefährdeten Sieg kam die 2. Mannschaft gegen den VfR/SC Koblenz II. Heijo remisierte in ausgeglichener Stellung. Ralf vergab leider seinen Eröffnungsvorteil und willigte ebenfalls in das Remis ein. Markus überspielte seinen Gegner, der Turm und Bauer verlor, so dass wir 2:1 führten. Nach einigen sehr ungenauen Eröffnungszügen, was Uwe eine komfortable Stellung einbrachte, benötigte er nur noch genaue Technik, was uns den 3. Punkt einbrachte.

Alexander stand sehr gedrückt, seine Schwerfiguren hatten wesentlich weniger Raum zur Verfügung und waren recht umkoordiniert, so dass die Koblenzer auf 3:2 heran kamen. Volker wehrte sich gegen die Bauernlawine seiner Gegnerin. Diese überzeugte ihn aber zur Aufgabe. Nach vier Stunden Spielstand 3:3. Daniel hatte zwei Leichtfiguren gegen einen Turm, stand aber deutlich aktiver und gewann, nachdem er die Zeitkontrolle geschafft hatte im Endspiel. Den letzten und entscheidenen Punkt holte Wolfgang nach fünfstündiger Spielzeit, in dem er das entstandene Endspiel mit seinen beiden weit vorgerückten Bauern souverän zu Ende brachte. Damit haben wir vorerst das Tabellenende verlassen.

  1. Wolfgang Cleve-Prinz – Thomas Endres 1-0
  2. Uwe Jungbluth – Daniel Vossen 1-0
  3. Daniel Berker – Harald Vossen 1-0
  4. Markus Hahmann –  Achim Bosma 1-0
  5. Heijo Höfer – Michael Führer remis
  6. Alexander Hertlein – Michael Schuhen 0-1
  7. Dr. Ralf Kölbach – Alexander Senger remis
  8. Volker Drewski – Bettina Baumann 0-1

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Jawoll, wir können es!

    @Wolfgang: Du hattest Recht, mein Endspiel war bis zuletzt gewonnen. Den Endspielkursus brauche ich wirklich.

Schreibe einen Kommentar