Marcel gewinnt E-Gruppe beim Ramada-Cup Hamburg

gruppe-E

„Hamburg, die Stadt, die eine Reise wert ist“: wird Marcel Böttcher jetzt auch sagen können. Von Setzlistenplatz 39 von 59 Teilnehmern gestartet, stand er vor der letzten Runde mit 3,5 Punkten auf Platz 3. Hier gelang ihm mit Schwarz seinen Gegner zu besiegen. Da seine beiden schärfsten Konkurrenten um den Turniersieg remis spielten, zog er an beiden vorbei und gewann den Hamburger Ramada-Cup, das Qualifikationsturnier zur Deutschen Amateur-Meisterschaft, in seiner Leistungsgruppe E 1301-1500 mit 4,5 Punkten. Zusätzlich sprang bei einer Turnierleistung von 1829 ein DWZ-Gewinn von sage und schreibe 195 Punkten auf jetzt 1562 heraus. Außerdem hat er sich jetzt auch für die Endrunde der Deutschen Amateur-Meisterschaften in Halle/Saale in Ende Mai qualifiziert.

Daniel Berker erstmals in der C-Gruppe 1700 – 1900 erspielte sich achtbare 2,5 Punkte.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Klasse!!! Marcel zeigt Euch wie Ramada Cup geht! Vielleicht solltet ihr anderen Ramada SKAK´ler von Brühl nach Hamburg wechseln. Scheint zu inspirieren!

Schreibe einen Kommentar