Neuer Kreis-Schulschachmeister erst im Stichkampf ermittelt

Anlässlich der Kreis-Schulschachmeisterschaft kamen am Montag 88 Schüler aus dem Kreisgebiet nach Wissen in die Stadionhalle. Nach 7 Runden Schweizer System (12 min-Partien) sollte – so die Hoffnung – der neue Kreismeister feststehen. Schon vor Turnierbeginn war klar, dass es einen neuen Sieger geben würde, da die Sieger der letzten 4 Jahre, Mark Kolomysov (3x) und Daniel Berker (1x), nicht teilnahmen.
10 der Teilnehmer hatten eine DWZ-Zahl. Der jüngste von ihnen, Noah Heinzmann aus Betzdorf (Jahrgang 2003) trumpfte groß auf. Als 6. der Setzliste mit fast 400 DWZ-Punkten weniger als der Erstgesetzte ins Rennen gegangen, konnte er nicht nur seine ersten 5 Spiele gewinnen, sondern auch in Runde 6 den einzigen Spieler, der zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch eine weiße Weste hatte, nämlich unser Vereinsmitglied Marcel Böttcher, im direkten Duell besiegen. Nun hätte ihm ein Remis zum Titel gereicht, doch in der Schlussrunde unterlag er Joshua Heinzmann.
Damit lagen 5 Spieler mit 6/7 gleichauf an der Spitze. Eigentlich kein Problem: Stichkämpfe sind im Reglement nicht vorgesehen, damit das Turnier pünktlich beendet werden kann. Zwei Feinwertungen sollen im Falle der Punktgleichheit dafür sorgen, dass es einen eindeutigen Sieger gibt. Dennoch trat das Unwahrscheinliche ein, denn die beiden Führenden der Rangliste, die schon genannten Noah Heinzmann und Marcel Böttcher, stimmten sowohl in ihrer Buchholz- als auch in ihrer Sonneborn-Berger-Wertung exakt überein. Der Turnierleiter musste improvisieren und entschied sich für eine „Armageddon“-Partie zwischen den beiden: Der Weißspieler bekommt 5 Minuten, der Schwarzspieler nur 4, aber Weiß muss die Partie unbedingt gewinnen. Das Los wies Marcel die weißen Farben zu, und wie schon in der regulären Partie wurde er von Noah besiegt.

Hier alle Preisträger:
1. Platz: Noah Heinzmann (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf, 6 Punkte aus 7 Partien)
2. Platz: Marcel Böttcher (Westerwald-Gymnasium Wissen, 6/7)
3. Platz: Joshua Heinzmann (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf, 6/7)
Bestes Mädchen: Laetizia Platzen (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf, 4/7)
Bester der Jahrgänge 1999 und älter: Niklas Timmermann (Kopernikus-Gymnasium Wissen, 4,5/7)
Bester des Jahrgangs 2000: Joshua Heinzmann
Bester des Jahrgangs 2001: Marcel Böttcher
Bester des Jahrgangs 2002: Johannes Schröter (IGS Betzdorf-Kirchen, 5/7)
Bester der Jahrgänge 2003/04: Noah Heinzmann
Bester des Jahrgangs 2005: Nicolas Weber (Orientierungsstufe Wissen, 5/7)
Beste/r Grundschüler/in: Clara Kanno (Grundschule FEBA Altenkirchen, 4/7)

Glückwunsch insbesondere an die Preisträger aus unserem Verein (Marcel, Nicolas und Clara). Aber auch die übrigen Vereinsteilnehmer spielten gut bis sehr gut:
4. Platz: Noah Siems (IGS Hamm, 6/7)
5. Platz: Stavros Manos (Realschule plus Altenkirchen, 6/7)
42. Platz: Noah Reuber (Orientierungsstufe Wissen, 3,5/7)
44. Platz: Benedikt Auel (Grundschule Wissen, 3,5/7)
58. Platz: Nikolai Hertlein (Westerwald-Gymnasium Altenkirchen, 3/7)

Vielleicht haben einige schon den Bericht in der Rhein-Zeitung gelesen. Einen schönen Bericht hat auch die Siegener Zeitung verfasst, online verfügbar unter http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/Neuer-Schulschach-Kreismeister-21187f71-24bb-42ee-9a48-102bfba3ae8a-ds.

Einen herzlichen Dank an alle Helfer am Turniertag und am Abend vorher zum Aufbauen!

Schreibe einen Kommentar